Das turbulente Corona-Jahr neigt sich dem Ende zu und wir stehen kurz vor Weihnachten. Und damit sind wir eigentlich mitten in der Zeit für unsere Weihnachtsfeiern im Projekt und auch an unseren einzelnen Standorten mit schön geschmücktem Baum, Glühwein und viel Lebkuchen. Aber wie so vieles in diesem Jahr sind natürlich auch diese klassische Feiern mit vielen Menschen an einem Ort nicht möglich, um niemanden zu gefährden.
Gemeinsam Zeit zu verbringen und zu feiern ist und bleibt aber ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur, auf den wir sehr stolz sind. Und gerade nach diesem kräftezehrenden Jahr lassen wir uns das Feiern zum Jahresende nicht nehmen und sind daher in den Projekten und Teams virtuell zusammengekommen.

Schaut selbst, was wir alles so unternommen haben:

  • "Wir haben bei uns im Projekt Kochboxen geschickt bekommen und in Breakout-Sessions gemeinsam gekocht. Zur Beschäftigung der Meute haben wir anschließend unsere Buchwichtel nacheinander ausgepackt und erraten, wer wohl der Weihnachtself war."
  • "Unser Organisator hat vorab eine öffentliche Spotify Playlist erstellt, wo alle Teilnehmer ihre Lieblings-Weihnachtslieder eintragen konnten. Bei Speis & Trank haben wir uns dann in einer Videokonferenz getroffen, welche mit der Playlist als Hintergrundmusik beschallt wurde."
  • "In unserem CST hatten wir gemeinschaftlich in einem Online-Escape-Room die Aufgabe, Weihnachten zu retten. Dafür flogen wir (virtuell ;- )) zum Nordpol um den helfenden Elfen bei ihren Weihnachtsvorbereitungen tatkräftig zur Seite zu stehen. Unsere Aufgaben waren vielseitig wie herausfordernd: Vom Bau des perfekten Schneemanns bis zur Sortierung der Geschenke mussten wir vor allem unsere Teamkoordination unter Beweis stellen. Nachdem wir alle Aufgaben der Elfen rechtzeitig bewältigen konnten (es war sogar noch Zeit übrig!) und somit Weihnachten gerettet haben (gern geschehen) ließen wir den Abend entspannt mit Essen per Lieferdienst und Bier und Tee ausklinken."
  • "Wir hatten letzte Woche eine Remote-Weinprobe mit den Erzeugnissen des Weinguts Sankt Annagarten. Es gab für jeden einen Sekt, einen Weißwein/Riesling und zwei Rotweine. Anschließen hatte sich jeder etwas zu Essen bestellt. Später haben wir noch in einzelnen Gruppen Among Us gespielt und den Abend dabei entspannt ausklingen lassen."
  • "In unserem Hamburger Projekt hatten wir einen netten Remote-Essen-und-Spieleabend veranstaltet … Jeder bestellte sich etwas Leckeres beim lokalen Lieferservice seiner Wahl und wir haben in einer Zoom-Session gemeinsam gegessen. Danach spielten wir Codenames, was echt zu empfehlen ist … eine Mischung aus Cluedo & Tabu."
  • "Wir haben beschlossen, unsere Liebsten und uns zu Hause mit authentischem italienischen Essen zu verwöhnen. Hierfür haben wir uns professionelle Hilfe von Domenico geholt, welcher uns vorab die Zutaten aus seinem Onlineshop per Post geschickt hat.
    Zum Event haben wir uns dann in einer Videokonferenz getroffen und unter Domenicos Anleitung mit jeweils einem Glas Wein in der Hand gekocht: Antipasti, Pasta und einen Pizzateig für später - der muss ja lange bei kühler Temperatur gehen. Mit vielen praktischen Tipps & Tricks vom Maestro gelangen alle Speisen und der Abend wurde zum kulinarischen Genuss."
https://www.instagram.com/cookingitaly/
  • "Wir hatten gestern im Team eine Weinverkostung mit Bingo und haben danach in Breakout-Sessions einen Online-Escape-Room zusammen gespielt. Das war sehr witzig und die abschließende, gemeinsame Zoom-Session ging dann auch noch ein paar Stunden."
  • und vieles mehr....

Wir wünschen euch allen einen guten Jahresausklang und bleibt gesund!